Dienstag, 27. Oktober 2015

Arya Tasche


Diese Tasche ist fast zu 100% aus getragener Kleidung, 
lediglich der Reißverschluss, die Träger und das Nähgarn sind gekauft.
Für den Außenstoff habe ich meine abgelegte Lieblingsjeans verwerten können. 







Aus einem Hemd meines Vaters ist das Futter und die Reißverschlussklappe entstanden.







Hier sieht man die Manschetten, verwertet als Innentasche.



Mir gefällt die Tasche super gut, der Schnitt ist klasse 
und durch den diagonalen Reißverschluss ist sie schön weit zu öffnen.
Schnitt von Machwerk (HIER)





Einzig meine Nähmaschine musste unter dieser Tasche leiden, 
hat sie doch schwer mit Mehrfachlden Lagen Jeansstoff zu arbeiten gehabt. 
Eine Spulenkapsel und mehrere Nadeln habe ich geschrottet, 
zum Schluss stimmte auch die Nahtspur nicht mehr. 

Gestern habe ich mein gutes Stück zur Überholung weggebracht, 
es fiel mir verdammt schwer, 
der Trennungsschmerz war groß. 


Viele liebe Grüße

Alexandra


Dieser Post geht zu folgenden Linkpartys



Kommentare:

  1. Die Tasche ist dir wirklich gut gelungen. yder Schnitt steht beim mir auch noch auf dem Plan.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexandra,
    das ist ja schade, dass Deine Maschine da so empfindlich reagiert. Aber das Ergebnis kann sich tatsächlich sehen lassen!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Tasche Alexandra,
    super schön gemacht, auch Innen. Ich finde die Tasche richtig klasse.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Sehr, sehr cool! Perfektes Upcycling!!! Danke für´s verlinken. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alexandra,
    ich hoffe , dass Du Deine Nähmaschine bald zurück bekommst !
    Die Tasche ist toll ! Das sind doch immer mit die schönsten Taschen, die man aus alter Kleidung nähen kann.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche sieht OBERGENIAL aus!!!
    Super!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Coole Tasche! Der Schnitt ist super. Ich habe ihn auch schon genäht und die Tasche verschenkt. Das mit der Spulenkapsel musst du mir mal erklären. wie geht das denn? ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alexandra,
    deine Tasche sieht genial aus. Ich bin absolut begeistert von deinem "Recycling", das Highlight der Tasche ist für mich das Innenleben. Wie du das Hemd deines Vaters eingesetzt hast fasziniert mich total, ich danke dir für die Inspiration. Deiner Nähmaschine wünsche ich Gute Besserung und hoffe ihr müsst nicht zu lange voneinander getrennt sein...lächel...
    Wünsche dir eine gute Zeit
    Liebe Grüße Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alexandra,
    die Arya ist ein toller Taschenschnitt und du hast dir mit dem Recycling deiner Lieblingsjeans ein absolutes Unikat kreiert! Wünsche deiner Nähmaschine gute Besserung ;-) Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Tassche, schade, dass deine Maschine soviel Mühe dabei hatte. Hoffentlich bekommst du sie bald wieder.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  11. Klasse Idee die Ayra aus Jeans zu machen. Das merke ich mir!!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  12. Oh, die arme Maschine! Hat sich aber gelohnt. Deine Jeans-Arya ist echt toll geworden! lg johanna

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Alexandra,
    die Tasche ist super geworden - und so geräumig! Ich drücke Dir den Daumen, dass deine Nähmaschine bald zurück ist.
    Viele Grüße
    Marianne






    AntwortenLöschen
  14. Eine superschöne Kombination. Gefällt mir ausgesprochen gut. Vor allem das Innenleben mit den Knöpfen und dass du außen auch etwas von dem Innenstoff hast. Magst du dein Projekt beim Upcycling teilen? http://facileetbeaugusta.blogspot.de/2015/10/upcycling-linkparty-oktober-2015.html
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  15. Oje, eine Tasche die eine Näma schrottet. Die Tasche ist aber echt toll geworden, hoffentlich ist nix Schlimmes mit deiner Näma und sie ist schnell wieder heile.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Alexandra,

    Deine Tasche ist sehr schön geworden. Ein echter Hingucker ist dieser Schnitt.

    LG
    Evmarie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Alexandra,
    Deine Arya ist wirklich toll geworden. Wenn mein Schnabelina-Fieber vorbei ist, steht dieses Modell auch bei mir auf dem Plan. Das Deine Näma allerdings dabei die Arbeit versagt hat, ist wirklich ärgerlich. Aber Du hast doch bestimmt noch Ersatz :-).
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Alexandra,
    super Tasche ist dir gut gelungen, wäre ja auch ein Wunder wenn nicht. Ist ja toll was du alles von dem Hemd vernähen konntest.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  19. Jetzt kannst Du die Lieblingsjeans doch noch weiter tragen! Ein schönes Recycling-Projekt!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  20. Oje, eine kaputte Nähma ist natürlich nicht so toll. Aber die Tasche ist ein toller Hingucker und offensichtlich ein Raumwunder.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Alexandra,
    dass deine NähMa so gelitten hat, das tut mir sehr leid :-((( aber das Ergebnis ist sooo toll, deine alte Lieblingsjeans und innen das Hemd, ich bin sehr begeistert und ein wenig gerührt.
    Alles Liebe
    sigisart

    AntwortenLöschen
  22. o je, die arme Nähmaschine
    aber die Tasche ist genial !

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Alexandra,
    oh- ich sehe Deine Maschine qualmen...! Das Ergebnis ist aber super klasse! Toll ist auch das Innenleben.
    LG Anke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du Dir Zeit genommen hast
und sage vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...