Donnerstag, 30. Juni 2016

Atarashii


vom Kreis zum Quadrat...

und bei mir zur Tasche



Atarashii ist eine japanische Falttechnik, 
die Frau sehr schön komplett ohne Nähmaschine nähen kann.
Ich habe die Variante mit der Nähmaschine gewählt.

Hier meine kleine bebilderte Anleitung:
Zuerst habe ich Kreise ausgeschnitten, 
dafür habe ich mir eine Schablone ∅16,5cm aus Pappe erstellt


Quadrat 10x10cm aus Stoff und Vlies zugeschnitten


Die Kreise randnah einreiht


und um eine neue Schablone ∅14,5cm gelegt, 
einkräuselt und Faden festgezogen,
dann noch gebügelt


Das Stoff- und Vliesqaudrat in den Kreis gelegt und die Seiten eingeschlagen, 
dann festgenäht


Nachdem alle Quadrate fertig waren 
habe ich mir die Tasche als Abwicklung ausgelegt,

von Hand (wie beim Liesel) mit dem Überwendlingstich 
Quadrat für Quadrat aneinander genäht...


Für die Träger habe ich sechs Schläuche genäht,
eine 6mm dicke Schnur eingezogen, 
aus drei Schläuche einen Zopf geflochten...
fertig


Diese wurden dann mit ein paar Handstichen an die Tasche genäht
und wieder eine Tasche fertig.





Diese Technik ist einfach klasse, 
man kann mit Stofffarben tolle Muster entstehen lassen, 
z.B. für Kissen, Quillst, Taschen, Kleidung...




Zum Abschluss noch eine schnelle Zeichnung,
diesmal mit Kohle gezeichnet

Afrikanischer Elefant




Viele liebe Grüße

Alexandra



Dieser Post geht zum Rums und zur Elefantenliebe



Kommentare:

  1. Die Tasche ist richtig cool und toll dokumentiert die Entstehung.

    Zeichnest Du gerne mit Kohle?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexandra,
    was für ein tolles Teil! Die Tasche ist ganz was besonderes, sieht sehr gut aus. Und das Tutorial ist perfekt, vielen Dank. Der Elefant übigens auch!
    LG este

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für eine Arbeit! Die sich definitiv gelohnt hat, die Tasche ist genial!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Tasche, liebe Alexandra. Und so viel Handarbeit noch dazu.
    Gefällt mir sehr.
    Hab ein schönes Wochenende
    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alexandra,
    deine Tasche ist toll und danke für das Tuto. Ich habe auch mal eine genäht, allerdings aller über Hand, das dauert...
    Deine Zeichnung ist wunderschön.
    Hab ein schönes Wochenende.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  6. Super tolle Tasche - Deine Zeichnung gefällt mir sehr gut!
    Sonniges Wochenende wünscht Dir
    Crissi

    AntwortenLöschen
  7. Immer wieder schön die Ataharshi-Rechnik!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Die Technik mag uch auch sehr gerne. Die Wirkung ist sehr schön und man kann so schön damit spielen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  9. Super gemacht, eine hübsche Tasche,auch farblich klasse
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja eine tolle Technik. Sieht wirklich super aus!
    Deine Kohlezeichnung mag ich sehr. Elefanten sind wundervolle Tiere und Deiner sieht toll aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Wow, was für eine tolle Tasche, danke für die Anleitung, so kann man es richtig gut verstehen und es macht Lust auf´s selbstversuchen.
    Danke und schönes Wochenende, Martina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alexandra,
    Deine Tasche a la Atarashii ist sehr schön geworden. Ich mag die Technik auch sehr gerne, habe aber noch keine Erfahrung mit der NäMa gemacht. Hah, und der Dickhäuter im hohen Gras ist klasse.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alexandra,
    in einer Kiste schlummern bei mir auch noch ein paar von diesen Teilen. Deine Tasche ist klasse geworden. Das inspiriert mich die Teile mal fertig zu machen.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Alexandra,
    ich bin ganz begeistert von dieser Technik, die ist nämlich ganz neu für mich und ich lerne doch immer gerne dazu. Deine Tasche sieht spitze aus, so richtig klasse. Die würde ich mir sofort umhängen!
    Dankeschön das du es so wunderbar bebildert erklärt hast!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Moin Alexandra,
    deine Tasche ist ein Prachtstück und der Elefant schaut toll aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  16. Die einzelnen schritte brauchen sicher ihre Zeit, aber das Endergebnis ist einfach überwältigend schön geworden.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  17. Die Tasche sieht einfach wunderschön aus! Das muss ich auch mal probieren ;-)
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  18. Great bag.... Thanks for sharing how you do it......

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du Dir Zeit genommen hast
und sage vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...