Dienstag, 27. Februar 2018

Klemmbrett mal anders



Ein ausgedienter Ordnerklemmbügel, 
ein Frühstücksbrettchen, 
ein paar Zettel, 
ein Kugelschreiber,
eine genähte Schnur
und fertig...


Die Idee ist nicht von mir,
auf Pinterest habe ich solch ein Klemmbrett gesehen 
und musste mir es unbedingt mal nach basteln.


Meins hängt nun in der Küche









Erstanden sind fünf Stück, die ich an liebe Menschen verschenkt habe.





Viele liebe Grüße


Alexandra





MerkenMerken

Kommentare:

  1. Eine geniale Idee! Sowas brauch ich auch:-) Danke für die Idee!
    LG Gina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle und praktische Idee. Nun finden auch die ausgedienten Ordner eine zweckmäßige Verwendung. Zumindest ein Teil davon.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hej alexandra,
    Eine klasse idee und auch toll umgesetzt :-) toll zum verschenken und sehr dekorativ noch dazu.... ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alexandra,
    Der Notiz-Zettelhalter ist eine schöne Idee und ein kleines praktisches Teil. Danke fürs Teilen.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Unseres hängt Noch nicht, wird aber fleißig genutzt. Vielen Dank noch einmal!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja echt klasse!
    Schlicht, elegant und trotzdem verspielt :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Super gemacht! Wie schön für die Leutchen, die du damit beschenkst.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe deine Klemmbrettchen schon bei Instagram gesehen und fand die Idee mit Umsetzung, sofort ganz klasse!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du Dir Zeit genommen hast
und sage vielen Dank für Deinen Kommentar
------------------------------------------------------------------------------
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...