Samstag, 22. September 2018

Mein Weißquilt



Ich zeige heute hier die Entstehung meines Weißquilts,
aus alter Spitze, Bett- und Tischwäsche.

Bereits im Januar habe ich damit gestartet, 
aber hier auf meinem Blog noch nie etwas dazu gezeigt.

Das hole ich nun nach, 
daher warne ich Euch vor, 
es folgen eine Bilderflut...


Erst einmal ein Bild des fertigen Quilts





Zuerst habe ich die Bett- und Tischwäsche in Tee eingefärbt






Dann wurde gedruckt mit Siebdruckschablonen und Textilfarbe













Nachdem ich ein Konzept hatte, 
wurden die Blöcke genäht. 
Da die Blöcke später mit der 
"Quilt as you go" Technik 
zusammen genäht werden sollten, 
konnte ich sie direkt fertig quilten.






















Für den Quilt habe ich dann noch vier Trapuntoblöcke genäht










Und so sahen dann alle fertigen Blöcke erstmalig zusammen aus.




Nun mussten die einzelnen Blöcke zusammen genäht werden,
wie schon erwähnt mit der "Quilt as you go" Technik.



Nun noch eine Umrandung um dem Quilt einen Rahmen zu geben.




Dann noch das Binding angenäht und fertig !!!














Ich habe insgesamt neun Monate, 
mit langen Unterbrechungen, an diesem Quilt genäht. 
Nun bin ich froh und glücklich mit diesem Ergebnis.



Viele liebe Grüße

Alexandra

Dieser Post geht auch zum Mustermittwoch , wegen der Teefärbung








Kommentare:

  1. hej alexandra,
    der quilt ist die wucht! toll finde ich auch den druck und die besondere färbung, ein wunderbares ergebnis, du geheimniskrämerin! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Der ist megastark und die viele Arbeit hat sich gelohnt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Der Quilt ist wunderschön!
    Liebe Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
  4. WOW!!!
    Der sieht ja echt genial aus!!!
    Ich hab ja noch nie einen Quilt-as-you-go genäht... hmmm...
    :-)
    Wirklich wirklich schön!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Superklasse!! Tolle Ideen und super gequiltet. Schön, dass du so ausführlich beschreibst. Das Einfärben mit Tee möchte ich auch mal machen und bei einer Quilt-as-you-go-Methode wäre ja auch aufwendig quilten möglich. Danke für deine Anregungen.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alexandra,
    ich bin hin und weg, von deinem tollen Weißquilt...er ist einfach Spitze geworden!
    Danke auch, für dein detailliertes Beschreiben...einfach toll!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ganz begeistert von deinem Weißquilt. Gratuliere dir zur Fertigstellung.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass du einzelne Schritte beschrieben und uns mit Fotos verwöhnt hast. Mit diesem Quilt hast du ein Prachtexemplar geschaffen, jeder einzelne Block verdient größte Bewunderung.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderbarer Quilt! Das Überfärben gibt ihm eine tolle Spannung, die ein Weißquilt sonst nicht hat.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  10. Oh, so wunderschön ist dein Weißquilt, toll gequiltet, bin begeistert.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alexandra,
    von einem Weißquilt träume ich auch schon ganz lange, doch bis heute habe ich nicht gestartet. Dein Quilt ist ein echtes Prachtstück geworden. Einfach wunderbar anzuschauen und das immer wieder auf´s Neue. Wie hast Du es nur geschafft so lange nichts darüber hier im www zu berichten...*lach* Gratuliere Dir zu dem tollen Ergebnis und Danke für die ausführliche Beschreibung.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alexandra,
    was für ein schöner Quilt ... wunder ... wunder ... wunderschön! Und alles wirklich selbst gemacht, von Stofffärben bis Bedrucken, nähen und quilten. Ich bin sehr beeindruckt! Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit diesem Prachtstück!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alexandra, danke für die Photos, da sieht man erst einmal die vielen wunderbaren Details. Welche Texte hast Du zum Drucken genommen, haben die auch eine besondere Bedeutung? Er ist wirklich sehr sehr schön geworden.

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Texte haben keine Bedeutung, ich fand die Schriften toll

      Löschen
  14. Der ist wirklich hinreißend schön geworden, und hier im Blog und am ordentlichen Rechner kann man die Details so schön betrachten, ganz anders als nur Handy-Insta... Ich bin begeistert. In solch ein lange andauerndes Projekt fließt auch ganz schön Herzblut hinein... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  15. Ach, liebe Alex, jetzt erst schaue ich mal in Ruhe und bin hin und weg. So großartig! Erst wusste ich nicht so richtig, wo der Tee-Zusammenhang ist, aber das wurde ja schnell klar. Magst du noch erklären, was Trapuntoblöcke sind? Sieht so spannend aus.
    Liebe Grüße und dicken Musterdank für dieses Meisterwerk in der Sammlung.
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trapunto ist eine Technik, mit ihr kann man eine schöne plastische Wirkung in Unistoffe erreichen. Schau einfach mal unter dem Suchbegriff im Netz nach, es gibt sehr viele Anleitungen und Videos

      Löschen
  16. Hallo Alexandra,
    fast wäre ich bei dem ersten Bild hängen geblieben, weil der Quilt so wunderschön ist. Doch da hätte ich einiges verpasst und am Ende zeigst Du ihn ja nochmal in seiner vollen Schönheit. Es hat sich gelohnt so lange Geduld aufzubringen und daran zu arbeiten. Toll ist das Ergebnis. Ich bin stark beeindruckt und begeister.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  17. Nice article as well as whole site.Thanks for sharing.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du Dir Zeit genommen hast
und sage vielen Dank für Deinen Kommentar
------------------------------------------------------------------------------
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...